Im Rahmen der Benefizveranstaltung „Ovend unger Fründe“
am 8.10.2022 um Rathaussaal Porz wird eine besondere Aktion stattfinden.

 

Dreadnought Westerngitarre Telecaster E-Gitarre Limitierter Kunstdruck
handsigniert von den Bläck Fööss handsigniert von den Bläck Fööss von Wilhelm Schlote

 

 


Wir werden zwei neu eingespielte Gitarren versteigern. Die bespielbaren Unikate sind von der aktuellen Besetzung der Kölner Kultband Bläck Fööss handsigniert und werden während der Veranstaltung einzeln gegen Höchstgebot versteigert.

Die Band Bläck Fööss startete Anfang der 70er ihre beispiellose Karriere und ist inzwischen in Köln zu einer Institution geworden. Die Bläck Fööss gehören zu Köln und Köln gehört zu den Fööss. Ihr Konzert auf dem Roncalliplatz zu ihrem 50-jährigen Bühnenjubiläum wurde 2022 überregional ausgestrahlt. Die Bläck Föös haben dazu beigetragen, dass die "kölsche Sproch" bei jungen Leuten wieder Mode wurde. Ihre unverwechselbare sympathische Art mit einem besonderen Auge, das Kölsche Lebensgefühl zu beschreiben und zu besingen – keiner Band ist das wohl so charmant und witzig gelungen wie den Fööss aus  Köln.

Bei den Gitarren handelt es sich um eine Dreadnought Westerngitarre und eine Telecaster E-Gitarre ist.

 

Desweiteren kommt zur Versteigerung ein Werk von dem Künstler Wilhelm Schlote. Das Bild mit Titel „ET HÄTZ SCHLEIHT IM VEEDEL“ ist ein limitierter original handsignierter Kunstdruck Nr. 85/111, in den Maßen 32x43 cm, gerahmt hinter Glas in weißem Holzrahmen.


Geboren in Lüdenscheid wuchs Wilhelm Schlote in Essen auf. Nach dem Abitur studierte er bis 1968 Philosophie in Bonn und anschließend bis 1972 Kunst an der HBK in Kassel. Von 1973 bis 1978 war er Lehrer im höheren Schuldienst. Zeitgleich mit der Entscheidung nach Paris zu gehen, wurde Wilhelm Schlote eine Professur an einer deutschen Kunsthochschule angeboten. Schlote entschied sich jedoch 1978 für den Umzug nach Frankreich. Nach langen Jahren überwiegend in Paris hat sich Wilhelm Schlote im Juni 2011 im Kölner Stadtteil Sülz niedergelassen. Hier betreibt er eine kleine Galerie, in der er arbeitet und ausstellt.

 


Schon jetzt können Sie Ihr Höchstgebot abgeben. Dazu ist eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer und Geburtsdatum) an versteigerung@hospiz-koeln-porz.de erforderlich. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertrauenswürdig behandelt und nur für den Anlass gespeichert.

Online-Angebote können bis Freitag, 7.10.2022, 24.00 Uhr, abgegeben werden.
Der Höchstbietende wird von uns zur Versteigerung eingeladen, um die Live-Versteigerung weiter zu verfolgen.


Eine Teilnahme an der Versteigerung ist unter 18 Jahren nicht möglich ist.

Der Erlös der Versteigerung kommt ausschließlich dem Förderverein Hospiz Köln-Porz e.V. zugute. Der Förderverein Hospiz Köln-Porz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Er wurde 1990 von Mitgliedern der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde in Köln-Porz gegründet. Seit 1993 arbeitet ein ehrenamtliches Team in der ambulanten Sterbe- und Trauerbegleitung. Daneben unterstützt der Verein das Hospiz an St. Bartholomäus und bietet zahlreiche Informationen zu Themen und Anliegen der Hospizbewegung.