08.10.2022
Benefizkonzert „Ovend unger Fründe“,
zu Gunsten des Fördervereins Hospiz Köln-Porz e.V.

Samstag, 08.Oktober 2022 - Einlass 18:00 Uhr - Beginn 19:00 Uhr im Bezirksrathaus Porz.

Der Karten VVK hat begonnen! Die Karten kosten 15,00 Euro.

Karten erhältlich im Büro des  Fördervereins Hospiz Köln-Porz e.V., Am Leuschhof 25, 51145 Köln, Tel.: 02203/203 99 63, E-Mail: info@hospiz-koeln-porz.de,

im Sanitätshaus Salgert, Bahnhofstr. 6a, 51143 Köln

und bei Foto Stephan, Friedrich-Ebert-Ufer 50, 51143 Köln

Wir freuen uns auf Sie!

 

20.09.2022
Offener Hospiztreff
„Wenn der Film des Lebens abreißt“
Vortrag über Sterben mit Demenz

wir möchten alle Interessierten ganz herzlich zu unserem nächsten Offenen Hospiztreff einladen.
Rreferentin: Annette Wagner, Examinierte Altenpflegefachkraft, Palliativfachkraft
Zeit: 19 - 20.30 Uhr
Ort: Pfarrheim St. Bartholomäus, Am Leuschhof 19, 51145 Köln Porz-Urbach
Eintriit: frei, freundliche Spenden kommen dem Förderverein Hospiz Köln-Porz e.V. zugute.
Um Anmeldung wird gebeten. Tel.: 02203 2039963 oder info@hospiz-koeln-porz.de

Einladung (PDF)

 

19.08.2022
Porzer Infotag:

Bis zum letzten Moment mitten im Leben - Vorsorge für die letzte Lebensphase

Bezirksbürgermeisterin Sabine Stiller und der Runde Tisch Seniorenarbeit laden ein zum Porzer Infotag.
Die Informationsveranstaltung findet am 19. August von 15-18 Uhr im Porzer Bezirksrathaus, Friedrich-Ebert-Ufer 64-70 statt.
Die Referentinnen und Referenten vom Förderverein Hospiz, dem SAPV-Team rechtsrheinisch, dem stationären Hospiz "An St. Bartholomäus" sowie dem Senioren Netzwerk Porz berichten in 4 Impulsvorträgen über ihre Arbeit. Es schließt sich eine Diskussionsrunde an.
Die Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter von Home Instead, den Johanniter, dem Demenznetz Köln-Porz sowie des Altenzentrum Porz-Urbach geben im Foyer des Rathauses an vielen Infoständen Auskunft über ihre Angebote.
Weitere Informationen

 

08.07.2022 - Leider schon ausgebucht
Letzte Hilfe Kurs 
„Am Ende wissen, wie es geht.“

Die letzte Lebensphase von Angehörigen, Freunden und Nachbarn macht uns oft hilflos, denn das Wissen um die Begleitung in dieser Zeit ist vielfach verloren gegangen. Daher bieten wir Ihnen mit unserem „Letzte Hilfe Kurs“ ein Kurzseminar an. Inhalt des Kurses ist die Vermittlung dieses Grundwissens sowie die Ermutigung, sich genau diesen Menschen zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir am Lebensende alle nötig haben.
In dem vierstündigen Kurs werden Grundkompetenzen zu Themen erworben wie:
Sterben als ein Teil des Lebens, Vorsorgen und Entscheiden, Leiden lindern, Abschied nehmen.

Der Kurs wird von zwei zertifizierten Letzte-Hilfe Kursleiterinnen durchgeführt und findet statt am:

Freitag, 8. Juli 2022 von 15.00 bis 19.00 Uhr
im Pfarrheim Mariä Himmelfahrt, Friedensstr. 33 in 51147 Köln-Grengel

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Eine Anmeldung ist telefonisch oder per E-Mail bis zum 30.06.2022 erforderlich:
Tel: 02203-2039963
E-Mail: info@hospiz-koeln-porz.de

Einladung

 

09.06.2022 um 19.00 Uhr
Vortrag:     „Maikäfer flieg, dein Vater ist im Krieg
                   Vortrag über Kriegskindheiten-Beziehungen-Folgen
Referent:   Pfarrer Peter Heidkamp
                    Krankenhausseelsorger im Krankenhaus Porz am Rhein
Ort:             Pfarrheim St. Bartholomäus, Am Leuschhof 19, 51145 Köln Porz-Urbach

Eine Anmeldung ist telefonisch oder per E-Mail erforderlich: 
Tel: 02203-2039963
E-Mail: info@hospiz-koeln-porz.de

 

18.05.2022 um 19.00 Uhr
Vortrag:     „Krank und obdachlos. Medizin am Rand der Gesellschaft
Referent:   Dr. Adolf Martin Müller
                    Mobiler medizinischer Dienst, Gesundheitsamt Köln
Ort:             Deutsches Rotes Kreuz, Friedensstraße 120, 51145 Köln Porz-Urbach

Eine Anmeldung ist telefonisch oder per E-Mail erforderlich: 
Tel: 02203-2039963
E-Mail: info@hospiz-koeln-porz.de

 

14.05.2022
10. Porzer Hospiztag
Thema: Trauern? – Trau Dich!

Der Tod eines nahestehenden Menschen kann schmerzhaft und ein einschneidendes Ereignis sein.  Ein jeder macht im Laufe seines Lebens die Erfahrung, einen geliebten Menschen zu verlieren und den Verlust zu verarbeiten. Dabei verläuft die Trauer völlig individuell und besonders in den unterschiedlichen Lebensphasen sehr vielfältig. Wir freuen uns sehr, mit Frau Monika Müller und Frau Stefanie Witt-Loers zwei renommierte Dozentinnen gewonnen zu haben, die auf unserem diesjährigen Porzer Hospiztag den Umgang mit Trauer bei Erwachsenen und Kindern beleuchten. 

Monika Müller, geb. 1947 in Bonn, ist Dozentin am Lehrstuhl für Palliatvimedizin in Bonn, Herausgeberin des Fachmagazins Leidfaden und Autorin zahlreicher Bücher, die sich mit der Sterbe- und Trauerbegleitung auseinandersetzen. Die Trägerin des Bundesverdienstkreuzes und ehemalige Beraterin der Bundes- und Landesregierung NRW in Fragen von Hospiz- und Palliativmedizin, prägt seit 30 Jahren die Hospizarbeit in Deutschland und wird sich auf dem Hospiztag mit der Frage auseinandersetzen, wie Betroffene mit dem Verlust eines Menschen umgehen können. Weitere Informationen unter: www.monikamueller.com

Stefanie Witt-Loers, geb. 1964 in Bergisch, leitet das Institut Dellanima in Bergisch Gladbach. Als Trauerfachbearbeiterin und Therapeutin befasst sie sich seit vielen Jahren mit der Trauerbegleitung von Kindern, Jugendlichen und Familien. So arbeitet sie auch in Krisenfällen im Auftrag von Polizei, Jugendämtern und Kinderheimen. Daneben ist sie Autorin zahlreicher Bücher, die sich insbesondere mit der Trauer von Kindern und Jugendlichen beschäftigen. Als Dozentin zu Themen der Trauer- und Sterbebegleitung sowie des Krisenmanagements ist sie im In- und Ausland tätig. Weitere Informationen unter: www.dellanima.de

Nach beiden Fachvorträgen besteht die Möglichkeit eines Erfahrungsaustauschs. Abgerundet wird der Tag durch eine Lesung von Joe Egyptien über heitere Erlebnisse und Anekdoten aus dem alten Porz.

Der Porzer Hospiztag ist ein Angebot für alle betroffene, interessierte und fachkundige Personen, die sich mit dem Thema „Tod und Lebensende“ beschäftigen oder näher auseinandersetzen möchten.

Kosten: 10,00 €

Eine Anmeldung ist telefonisch oder per E-Mail bis zum 06.05.22 erforderlich: 
Tel: 02203-2039963 (Außerhalb der Bürozeiten können Sie gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen)
E-Mail: info@hospiz-koeln-porz.de

Einladung und Programm als PDF

 

Der Adventsmarkt in Urbach am Freitag, 26.11.2021, am Hospiz findet leider nicht statt.

 

Ehrenamtliche Hospizarbeit

Für die Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen bietet der Ambulante Hospizdienst des Fördervereins Hospiz Köln Porz einen Befähigungskurs ab Januar 2022 an.
Wir suchen Frauen und Männer, die bei uns in Porz Menschen in der letzten Lebenszeit begleiten möchten.
Die ambulanten Begleitungen finden im Zuhause der erkrankten Menschen oder in den Altenheimen statt. Stationär begleiten unsere Ehrenamtlichen auch im Caritas-Hospiz an St. Bartholomäus.

Möchten Sie uns unterstützen?

Informationen erhalten Sie im Büro unseres ambulanten Hospizdienstes:
Ambulanter Hospizdienst des Fördervereins Hospiz Köln-Porz e.V.
Am Leuschhof 25
51145 Köln

Tel.: 02203-2039963
E-Mail: info@hospiz-koeln-porz.de

 

16.11.2021 um 19.00 Uhr
Vortrag: „Umgang mit Krisen“
Referentin: Stephanie Witt-Loers, Trauerfachberaterin (Kinder, Jugendliche, Familien, Erwachsene, BVT),
voraussichtlich im Pfarrheim von St. Bartholomäus, Am Leuschhof 19, 51145 Köln
Eine Anmeldung ist telefonisch oder per E-Mail erforderlich: 
Tel: 02203-2039963
E-Mail: info@hospiz-koeln-porz.de


11.10.2021
Mitgliederversammlung des Fördervereins Hospiz Köln-Porz e.V.
19.00 Uhr
voraussichtlich im Pfarrheim von St. Bartholomäus, Am Leuschhof 19, 51145 Köln


02.10.2021
Letzte Hilfe Kurs 
„Am Ende wissen, wie es geht.“

Die letzte Lebensphase von Angehörigen, Freunden und Nachbarn macht uns oft hilflos, denn das Wissen um die Begleitung in dieser Zeit ist vielfach verloren gegangen. Daher bieten wir Ihnen mit unserem „Letzte Hilfe Kurs“ ein Kurzseminar an. Inhalt des Kurses ist die Vermittlung dieses Grundwissens sowie die Ermutigung, sich genau diesen Menschen zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir am Lebensende alle nötig haben.
In dem vierstündigen Kurs werden Grundkompetenzen zu Themen erworben wie:
Sterben als ein Teil des Lebens, Vorsorgen und Entscheiden, Leiden lindern, Abschied nehmen.

Der Kurs wird von zwei zertifizierten Letzte-Hilfe Kursleiterinnen durchgeführt und findet statt am:

Samstag, 02.10.2021 von 10:00-14:00 Uhr
vorausichtlich im Pfarrheim St. Bartholomäus, Am Leuschof 19 in 51145 Köln-Urbach.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Der Letzte Hilfe Kurs wird entsprechend den aktuellen Hygieneregeln durchgeführt.

Sollte eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, findet der Letzte Hilfe Kurs als "Zoom-Online" statt.

Eine Anmeldung ist telefonisch oder per E-Mail bis zum 24.09.21 erforderlich: 
Tel: 02203-2039963
E-Mail: info@hospiz-koeln-porz.de


9.08.2021 von 11:00 - 18:00 Uhr
Ehrenamtstag
Der Förderverein Hospiz Köln-Porz wird am Montag, 9. August 2021 von 11:00 - 18:00 Uhr im Rahmen der „Themenwoche Ehrenamt“ einen Stand in der Fußgängerzone Josefstraße/ Hermannstraße besetzen.
Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen stehen dort für Ihre Fragen zur Verfügung und geben Auskunft zu unseren Angeboten.

 

16.03.2020
Hinweis:

Aus gegebenen Anlass werden wir bis auf weiteres unsere Trauerangebote einstellen.
Bitte informieren Sie sich in unserem Terminkalender oder in der Presse, dort werden wir die Wiederaufnahme der Veranstaltungen veröffentlichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
 

Ehrenamtliche Hospizarbeit - Neuer Befähigungskurs ab März 2020

Für die Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen bietet der Ambulante Hospizdienst des Fördervereins Hospiz Köln Porz einen Befähigungskurs ab März 2020 an. Wir suchen Frauen und Männer, die bei uns in Porz Menschen in der letzten Lebenszeit begleiten möchten.
Die ambulanten Begleitungen finden im Zuhause der erkrankten Menschen oder in den Altenheimen statt. Stationär begleiten unsere Ehrenamtlichen auch im Caritas-Hospiz an St. Bartholomäus.
Möchten Sie uns unterstützen?
Informationen erhalten Sie im Büro unseres ambulanten Hospizdienstes:
Tel.: 02203-2039963

 

Adventsmarkt am Urbacher Hospiz
Am 29.11.2019 findet der diesjährige, von den Vereinen des Ortsring Urbach/Elsdorf organisierte, Adventsmarkt statt. Er beginnt um 16 Uhr am Urbacher Hospiz, Am Leuschhof.
Der Eintritt ist frei. Der Reinerlös wird dem Förderverein Hospiz Köln-Porz e.V. zur Verfügung gestellt.

 

Tag der offenen Tür im Caritas-Hospiz
Wir laden alle Interessierten herzlich am Sonntag, 23. Juni 2019 von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr zu uns in das Caritas-Hospiz an St. Bartholomäus ein.

Wir bieten:
- Informationen zur ambulanten und stationären Hospizarbeit,
- Führungen durch das stationäre Hospiz, 
- Kurzvorträge im Seminarraum.

Es wird auch wieder einen Basar geben.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wir weisen darauf hin, dass am 22. / 23. Juni auch das Bartholomäusfest am Pfarrheim stattfindet.
 

NEU: Trauerfrühstück
Der Förderverein Hospiz Köln Porz e.V.  bietet ab Dezember 2018 an jedem ersten Samstag im Monat ein gemeinsames Frühstück für trauernde Menschen an.
Einmal nicht mehr allein frühstücken, sondern mit anderen Trauernden ins Gespräch kommen, zu erzählen, zuzuhören und gemeinsam zu lachen und zu weinen. Ziel ist es, gemeinsam Wege durch die Trauer zu entdecken und Kontakte zu knüpfen.
Auch dieses Angebot ist kostenlos und wird von ehrenamtlichen Trauerbegleiterinnen geleitet.

Der erste Termin ist am 1.12.2018 von 9:30-11 Uhr im Hospiz Treff in der Hauptstraße 345.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum Mittwoch vor dem jeweiligen 1. Samstag im Monat an, da wir nur max. 12 Plätze zur Verfügung haben.

 

9. Porzer Hospiztag
Am 3. November 2018 findet ab 9 Uhr unser 9. Porzer Hospiztag statt, zu dem wir alle Interessierten herzlich einladen. Das Programm finden Sie hier als download.

 

März 2018
Neuer Befähigungskurs ab August 2018
Im August 2018 beginnen wir mit einem neuen Befähigungskurs für die ehrenamtliche Hospizarbeit. 
Wir suchen Mitbürgerinnen und Mitbürger, die bei uns in Porz Menschen in der letzten Lebenszeit begleiten. Die ambulanten Begleitungen finden in den Altenheimen oder im Zuhause der erkrankten Menschen statt.
Stationär begleiten unsere Ehrenamtlichen auch im Caritas-Hospiz an St. Bartholomäus. 
Wir würden uns sehr über männliche Unterstützung unseres ehrenamtlichen Teams freuen.

Möchten Sie uns unterstützen? Dann melden Sie sich bitte für weitere Informationen bei uns im Büro: 02203 2039963.
 

Dezember 2017
Ausgabe 2/17 unserer "moment mal" ist erschienen.
Im Büro des Fördervereins sind noch einige Exemplare für Interessierte zu bekommen.

 

Seit Juli 2017 findet  eine Hospiz-Sprechstunde im Hospiz-Treff in der Hauptstraße 345 statt.
Sie haben Fragen zu ambulanter Hospizbegleitung und/oder Palliative Care?
An 2 Donnerstagen im Monat nimmt sich unsere Koordinatorin, Frau Annette Wagner, Zeit für Sie.

Wenn Sie sich zu einem der Termine anmelden oder informieren möchten, rufen Sie uns gerne an: Tel.: 02203 2039963

Die Termine finden Sie hier auf unserer Homepage, der Presse oder auf Aushängen.

 

Trauer-Wandern

Jeden 2. Samstag im Monat findet ab 14 Uhr (am Ausgangspunkt der Wanderung) das Trauer-Wandern statt.

Treffpunkt ist 13.30 Uhr am Hospiz an St. Bartholomäus.
Die Termine finden Sie immer aktuell im Terminkalender.

Die Wanderungen dauern mit Einkehr ca. 1,5 – 2 St d. und werden von ehrenamtlichen Trauerbegleiterinnen des Fördervereins Hospiz Köln-Porz e.V. begleitet. Das jeweilige Ziel erfahren Sie telefonisch.
Teilnahmegebühren: keine; Fahrtkosten und Verzehr bei Einkehr unterwegs sind selbst zu tragen.

Wir bitten um telefonische Anmeldung in unserem Büro:
Tel.:  02203 2039963 (9 – 12 Uhr),  E-Mail: info@hospiz-koeln-porz.de

 

Trauercafé

Jeden 4. Mittwoch im Monat (außer Dezember) findet um 15 Uhr unser Trauercafé im
Hospiz-Treff, Hauptstraße 345, statt.
Die Termine finden Sie immer aktuell im Terminkalender.